Die Handarbeits- und Kreativgruppe des KZV h 445 Ostheim e.V.

Im August 2009 gründete sich die Handarbeits- und Kreativgruppe des Kaninchenzuchtvereins h 445 Ostheim e.V. Die HuK-Gruppe hat derzeit 8 Mitglieder.

 

Die Mitglieder der Handabeits- und Kreativgruppe können ebenfalls auf Kaninchenschauen ausstellen, sofern eine Abteilung "Exponatenschau" angeschlossen ist. Auf einer Exponatenschau können alle aus Kaninchen hergestellten Gegenstände, wie Fell- und Angoraarbeiten, Lederwaren und Bastelarbeiten (Exponate) sowie Gestaltungen weiterer Materialien, Medien und Techniken, die zugelassen sind.

 

Es erfolgt eine Unterscheidung in die nachfolgenden Klassen 

Klasse I – Kaninchenfleisch

Klasse II: Pelzgegenstände aus Kaninchenfellen

a) große Bekleidungsstücke: Mäntel, Jacken,

b) kleinere Bekleidungsstücke: Garnituren (mind. 3 Teile) Westen, Stolen und ähnliches

c) Decken, Wandbehänge, Vorlagen, Kissen

d) Tiere, Tiergruppen, Puppen sonst. Arbeiten aus Fell          

Klasse III: Angora-Wollerzeugnisse

a) große Bekleidungsstücke: Kleider, Jacken, Pullover

b) kleinere Bekleidungsstücke: Garniture (mind. 3 Teile), Westen, Schals usw.

c) Decken, Wandbehänge Vorlagen und Kissen

d) Angoratiere, Puppen, Puppenbekleidung, sonstige Arbeiten aus Angorawolle

Klasse IV: Angora-Web-Stick- und Knüpfwaren

a) große Bekleidungsstücke

b) kleine Bekleidungsstücke: Garnituren (mind. 3 Teile) Westen, Stolen und ähnliches

c) Teppiche, Wandbehänge, Bilder, Kissen

d) Hardangerarbeiten: Tischdecken, Sets, usw.

Klasse V: Lederwaren

        Klasse VI: Gestaltung mit anderen Materialien und Medien

        a) Handarbeiten, andere Garne, Stoffe usw. als in Klasse 2 bis 5

        b) Bastelarbeiten

Klasse VII:  Gestaltung elektronischer  Medien und Technik „rabbit  art“

Klasse VIII: Fellsortimente

Klasse IX: Lehr- und Anschauungsmaterial und Lehrbeiträge

 

 

Um ein sogenanntes "Exponat", welches aus mehreren Einzelstücken bestehen kann, ausstellen zu können Bedarf es für die Herstellung eines zeitlichen Aufwands von mindestens 20 Stunden.

 

 

Bilder zur Exponatenschau 2017

Exponatenschau anlässlich der Lokalschau 2016