Kaninchenzuchtverein H445 Ostheim e.V.

50. Main-Kinzig-Rammlerschau am 27./28.01.2018

Der Meldeschluss zur 50. Main-Kinzig-Rammlerschau ist erreicht.

 

Das Meldeergebnis beträgt 344 Tiere in 56 Rassen und Farbenschlägen. Wir sagen allen Ausstellern bereits jetzt ein herzliches Dankeschön für dieses Meldeergebnis.

 

Die genaue Rassen und Farben Statistik zur 50. Main-Kinzig-Rammlerschau können sie der nachfolgenden Aufstellung entnehmen.

 

Da die Ausstellerinnen und Aussteller bisher nur ihre Tieranzahl melden mussten können wir derzeit noch keine Angaben zu verkäuflichen Tieren machen. Die Kaufmöglichkeiten sind jedoch erfahrungsgemäß gut.

 

Die Ausstellung ist

 

am Samstag von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr und

am Sonntag von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr

 

geöffnet

 

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Aufstellung der Anzahl der Tiere in den Rassen und Farbenschlägen
Rassestatistik gemeldete Tiere.pdf
Adobe Acrobat Dokument 16.9 KB

Nidderauer Schau mit Lokalschau und Exponatenschau

Die Ergebnisse und Bilder sind online unter Ausstellungen des KZV H445 und unter HuK-Gruppe

50 Jahre Mitgliedschaft im KZV H 445 Ostheim

Bei der Jahreshauptversammlung des KZV H445 Ostheim e.V. wurde der 1. Vorsitzende Gerd Kurz durch den Vorstand mit einer Ehrung überrascht. Gerd Kurz trat 1967 dem KZV H 445 Ostheim bei und ist seit 1973 1. Vorsitzender des Vereins.

 

Der Verein gratuliert seinem 1. Vorsitzenden Gerd Kurz für die 50-jährige Mitgliedschaft und wünscht ihm alles Gute.

Spende an Behindertenwerk Main-Kinzig übergeben

Der 2. Vorsitzende Thorsten Spratler überreichte anlässlich der Eröffnung der 49. Main-Kinzig-Rammlerschau die jährliche Spende des KZV H 445 Ostheim e.V. an den Landrat a.D. Eyerkaufer in seiner Funktion als Vorsitzender des Stiftungsrates des Behindertenwerks Main-Kinzig.

 

Jetzt schon im 20. Jahr in Folge  überreichte  der  KZV  H 445 Ostheim wiederum eine Spende an das Behindertenwerk. Die Spende beinhaltet auch Spenden der Vorstandsmitglieder und von Zuchtfreunden. Landrat a.D: Eyerkaufer bedankte sich beim KZV H 445 Ostheim für das Engagement und versprach die Spende wieder im Sinne des Vereins zu verwenden.


letzte Aktualisierung 20.01.2018